MIRIAM LAUSSEGGER
current projects cv contact


worte


photography

screenprint

installations

videos

objects

performance

textsynthese

lusterlos

mobile kitchen

table chair

kit

 
 
abbruch/homebase/kro art gallery/2010/miriam laussegger

Abbruch - Homebase
Was übrig bleibt, wenn das einstige Zuhause nicht mehr existiert, ist das Thema der in der Ausstellung präsentierten Arbeiten von Miriam Laussegger. „Abbruch, ein architektonischer Kontaktabzug“ – so der Titel einer Serie von Fotografien, die die Spuren abgerissener Häuser an den Nachbargebäuden dokumentieren: Abdrücke von ehemaligen Stiegenhäusern, Küchenzeilen oder Tapetenreste. Aber auch Bahnhöfe als öffentliche Orte des Wegfahrens und Ankommens - wie etwa die soeben abgerissenen bzw. umstrukturierten Bahnhöfe Wien West und Wien Mitte – dienen Miriam Lausegger als Objekte der Absenz. Gemäß der Thematik präsentiert die Künstlerin die Fotografien kaschiert auf Rigipsplatten, einem häufig verwendeten Baumaterial